Neues Mitglied voller Spannung!


 Unser neues Mitglied rettet Leben mit Strom

Ein neuer Kamerad hat künftig seinen festen Platz in unserer Mannschaft. Von der Brigitte Voß-Stiftung erhielten wir einen Defibrillator gestiftet, der künftig in unserem HLF20/16 bei Leben retten soll. Viele von uns sind speziell ausgebildete Einsatzsanitäter und in der Rettungs-App „Meine Stadt rettet“ organisiert. Sollten sie in Zukunft über ihr Smartphone zu einem Notfall gerufen werden, so gab es von der Wehrführung bereits grünes Licht, den kleinen Lebensretter nutzen zu dürfen. Am heutigen Abend nahm unser Wehrvorstand die großzügige Gabe aus den Händen von Holger Voß entgegen.

Nach dem plötzlichen Tod seiner Ehefrau Brigitte kam Holger Voß der Gedanke, ob eine schnellere Hilfeleistung ihr vielleicht das Leben hätte retten können. Gemeinsam mit seinen Söhnen entwickelte er die Idee zur Brigitte Voß-Stiftung. Seit der Gründung im November 2018 haben sie sich einer wichtigen Aufgabe verschrieben – so viele Menschen wie möglich mit dem nötigen Fachwissen bezüglich Lebensrettender Sofortmaßnamen sowie den dafür nötigen Mitteln auszustatten.

Neben privaten Ersthelfern dürfen wir uns glücklich schätzen, die dritte Wehr des Kreises Stormarn zu sein, die von der Brigitte Voß-Stiftung einen Defibrillator gestiftet bekommen hat.