Übungsdienst April – Großtierrettung


Von großen Tieren und dreckigen Stiefeln

Unseren monatlichen Übungsdienst haben wir am gestrigen Abend im Morast verbringen dürfen. Da wir im vergangenen Jahr zu einer Großtierrettung in unsere Nachbargemeinde Grande gerufen wurden, haben wir ein solches Szenario noch einmal nachgestellt. Ein mehrere hundert Kilo schwerer Dummy sollte ein im Moor versunkenes Pferd darstellen. Unser Kamerad Jan-Michael Papke aus Ohe beschäftigt sich seit längerem mit diesem Thema. Er unterstützte uns mit seinem Fachwissen und bildete uns fachgerecht aus. Dafür sagen wir vielen Dank.