Seit 1890…


Seit 1890 sind wir für die Sicherheit unserer Mitmenschen im Einsatz.

Nach der Polizeiverordnung über das Feuerlöschwesen auf Erlass der königlichen Regierung zu Schleswig am 15. April 1889 kam es schon ein Jahr später in unserem Dorf am 09. Mai 1890 zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Witzhave. Diese setzte sich zusammen aus 24 Männern, darunter der Hauptmann und Führer der Wehr, der Landmann und Kröger Nikolaus Knaack. Geblieben ist uns aus dieser Zeit der Wehr nur das Gründungsfoto.

Gründungsfoto der Freiwilligen Feuerwehr Witzhave.

Foto zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Witzhave vom 09. Mai 1890.

Heute ist das Thema Frauen in der Feuerwehr zum Glück kein Reizthema mehr. Bereits im zweiten Weltkrieg standen die Witzhaverinnen im Feuerwehrdienst.

Zweiter Weltkrieg: Witzhaverinnen im Feuerwehrdienst.

Zweiter Weltkrieg: Witzhaverinnen im Feuerwehrdienst.

Hier sieht man die Kameradinnen mit dem stellvertretendem Löschzugführer vor dem ersten Spritzenhaus von Witzhave. Der 1908 erbaute rote Ziegelsteinbau stand Ecke Poststraße/ Möllner Landstraße. Über dem zweiflügeligen Tor hing die Fuhrrolle mit auswechselbaren Namensschildern. Sie zeigte den Landwirten die Reihenfolge an, wann sie mit ihren Pferden, in neuer Zeit mit Traktoren, Spanndienste zu leisten hatten, um die Spritze zum Einsatz oder zur Übung zu fahren. Im hinteren Teil befand sich ein abgetrennter Raum, der durch eine seitliche Außentür zugänglich war. Er diente als Übernachtungsquartier für Handwerksgesellen auf der Wanderschaft. Wie beim Räuber Hotzenplotz wurden hier manchmal auch unliebsame Mitbürger kurzzeitig eingeschlossen. Nach Fertigstellung des neuen Gerätehauses Ecke Poststraße/Gartenstraße wurde das baufällige Spritzenhaus 1965 abgerissen.

Im Jahre 1971 gründete sich in der Freiwilligen Feuerwehr eine Jugendfeuerwehr. 17 Jugendliche wurden als Anwärter vereidigt. 2011 wurden 40 Jahre Jugendfeuerwehr Witzhave gefeiert.

1979 wurde das Witzhaver Gemeindezentrum eingeweiht, dem auch das Feuerwehrgerätehaus für die FF Witzhave angeschlossen ist. 1992 wird der Bau des Hauses Florian begonnen, das 1993 fertiggestellt und bezogen werden kann. Seitdem können nach Einsätzen Nachbesprechungen in einem großem Gemeinschaftsraum durchgeführt werden, vorher fand dies zwischen den Fahrzeugen statt. Für den Unterricht mussten die Fahrzeuge erst aus der Halle gefahren werden und Bänke aufgestellt werden. Insgesamt erbrachten die Kameraden über 2000 Stunden Eigenleistung.